Schwebfliegen


Es sind schon interessante Zeitgenossen, diese Schwebfliegen. Global zählt man um die 6.000 Arten, die unter anderem zwei Eigenschaften gemeinsam haben und zwar:

  • die Fähigkeit, auch bei starkem Luftzug auf der Stelle zu schweben (daher der Name!) sowie
  • einige beherrschen zusätzlich Mimikry. Nein, nicht dieses Brettspiel (stimmt, es heisst ja auch Monopoly), so clever sind sie dann doch nicht! Oder vielleicht sogar viel schlauer? Denn hinter Mimikry verbirgt sich die Eigenschaft, etwas vorzugaukeln, was garnicht existiert. Beispielsweise durch optische Nachahmung der Form und Farbe von Wespen (siehe Bild oben), so dass beutesuchende Vögel denken: „besser Finger- pardon- Schnabel weg!“ Und dabei haben die harmlosen Tierchen nicht mal einen Stachel …

Für mehr Infos die Bilder bitte anklicken!

  005 Insekten: Schwebfliegen

  006 Insekten: Schwebfliegen

  007 Insekten: Verschiedene

nach oben