Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten 2021 neigt sich schon dem Ende entgegen. Und leider war auch dieses Jahr phasenweise fest im Griff von Corona. Noch fester im Griff hatten wir allerdings die Birken und Faulbäume, denn die Entkusselungsarbeiten gingen und gehen unermüdlich weiter. An der frischen Luft und Draußen ist das ja auch alles kein Problem. Außerdem: wann Weiterlesen…

Ein duftender Mantel, der die Frauenwelt betört

Schmetterling des Jahres 2022 Der BUND hat sich entschieden und den Kaisermantel, auch Silberstrich genannt, zum Schmetterling des Jahres 2022 gekürt. Sein lateinischer Name, Argynnis paphia, leitet sich übrigens aus einem Beinamen der Liebesgöttin Aphrodite ab. Die Männchen verfügen über spezielle Duftschuppen, mit denen sie die Weibchen im Flug betören. Und auch sonst ist dieser Weiterlesen…

Herbstnebel im Venn

Herbstleuchten, Herbstjammer, Farbenpracht im Laubwald, Advent. Dies und noch vieles andere mehr verbindet man mit dem Gedanken an den Herbst. Ja, und das Thema Herbstnebel im Emsdettener Venn hat unser Fotograf heute in den Mittelpunkt gestellt. Laut Wikipedia versteht man unter Nebel in der Meteorologie einen Teil der Atmosphäre, in dem Wassertröpfchen fein verteilt sind, Weiterlesen…

Pilze mit Poren

Porlinge, nicht zu verwechseln mit Sporlingen Dem Autor passierte genau das. Sporlinge entstammen der Phantasiewelt: Die Sporlinge sind kleine, pilzartige Wesen, die in den Zangarmarschen der Scherbenwelt zu Hause sind. Interessant? Die gibt es nicht im Venn. Porling ist die Bezeichnung für Pilzarten mit einer porigen, teils löchrigen, weiß- oder cremefarbigen Unterseite. Das Thema Pilze Weiterlesen…

Tarnen und Täuschen

Schweb- oder Schwirrfliegen Wer bei diesem Namen an ein vor einer Blüte schwebendes/schwirrendes Insekt denkt, ist schon auf dem richtigen Weg. Ausgewachsene Schwebfliegen fliegen mit hoher Flügelschlagfrequenz, bis zu 300 Hertz.  Ihr Aussehen erinnert allerdings an eine Wespe, Biene oder Hummel.  Diese schaffen aber lediglich ca. 200 Flügelschläge pro Sekunde. Diese Tarnung als wehrhaftes Insekt Weiterlesen…

Vielflieger ohne Bonusmeilen

Vielflieger, aber trotzdem keine Bonusmeilen? Richtig, denn wir reden hier über die Libellen, die vom auch durch den Flugverkehr gepushten Klimawandel gleichfalls betroffen sind. Gerade die Arten, welche an stehenden Gewässern wie dem Emsdettener Venn ihre Gelege im Wasser platzieren sowie jagen, sind durch die Austrocknung von Blänken und alten Torfstichen besonders bedroht. Deutlich weniger Weiterlesen…

Bald müssen wir in den Zoo!

Die Corona-Beschränkungen variieren inzidenzabhängig stark, man kann jedoch generell wieder in den Zoo gehen. Aber müssen? Leider ist damit ein sehr viel ernsteres Thema verbunden – der parallel mit dem Klimawandel ablaufende Schwund von global 150 Arten. Und das bekanntermassen nicht in Summe, sondern täglich! Auch die früher nahezu überall anzutreffenden Schmetterlinge sind davon betroffen. Weiterlesen…