NABU Freiwilligenaktion 27.10.2018

Hallo zusammen, so wie oben auf dem Bild ist es richtig: Ausserhalb des Emsdettener Venns liegt der entfernte Baum-Aufwuchs Innerhalb des Venns dagegen ist alles blitzsauber Damit dies auch keine Science Fiction bleibt, sondern reale Wirklichkeit wird sind SIE dort draussen vorm Bildschirm gefordert. Wobei „gefordert“ natürlich das falsche Wort ist, denn für unsere schützenswerte Weiterlesen…

Exkursion der Holthausener Landfrauen

Fast ist es ja schon doppelt gemoppelt: Landfrauen, die das Emsdettener Venn – also ein besonders schönes Stück Land – besuchen. Mehr als 30 Teilnehmerinnen aus Laer-Holthausen trafen sich mit unserem – trotz der Überzahl von Frauen furchtlosen  – Ludwig Klasing am 12.10.2018 beim Wanderpilz an der Neuenkirchener Str. Sie nutzten das wunderbare Oktoberwetter, um Weiterlesen…

Flugzeugabsturz Neujahr 1945

Eine Karikatur in der Emsdettener Volkszeitung ließ uns zum Thema „Flieger“ aufhorchen. Wir haben nachgeforscht und dabei einen Zeitzeugen ausfindig gemacht. Gleich drei mal waren am besagten Tag im Emsdettener Umfeld Abstürze zu verzeichnen – einer davon im unmittelbarer Umgebung des Venns am Herzogstannenweg. Doch warum gerade am Neujahrstag? Dieses und noch viel mehr Fakten Weiterlesen…

Heideblüte im Venn

Guten Tag, warum eigentlich früh morgens schon in einen Reisebus quetschen, um nach Lüneburg zur Heideblüte zu fahren?  Okay-okay, die dortige Gegend ist natürlich viel größer und bekannter als das Emsdettener Venn, aber andererseits: Heideblüte ist Heideblüte (die übrigens überall aufgrund der Trockenheit eher mässig ausfällt), schauen Sie sich gerne unsere Galerie an. Für Botanikfreaks: Weiterlesen…

Ende der Sommerpause

Mit der Überschrift sind natürlich nicht die just endenden Sommerferien der Kiddies gemeint. Schon beim oberflächlichen Betrachten der beiden hier gezeigten Bilder dürfte das jedem auch klargewesen sein – obwohl: die Arbeit im Emsdettener Venn erhält einen jung! Es geht vielmehr um den Start der Pflegesaison 2018/19. Im Sommer haben wir das Moor wie gewohnt Weiterlesen…

Gesucht: der „Kleine Fuchs“

Wären wir hier bei der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst …“ würde der zugehörige Steckbrief etwa wie folgt lauten: Seit dem Frühjahr 2018 wird der Schmetterling ‚Kleiner Fuchs‘ vermisst. Früher häufig an Wald- u. Wegrändern, Lichtungen, Parks und Gärten zu finden ist er nun zumindest im Emsdettener Venn nicht mehr anzutreffen. Da er offensichtlich Probleme mit Weiterlesen…

Trockenheit!!!

Die Überschrift sagt eigentlich schon genug und die 3 Ausrufezeichen dahinter stehen für sich. Wer hätte gedacht, dass es so einen Sommer geben würde? Und vor allem – welche „Schätze“ durchs Austrocknen dabei wieder zum Vorschein kommen würden? Dies alles sind natürlich Nebeneffekte des Klimawandels, doch bewahren wir  – da uns auch nichts anderes übrigbleibt Weiterlesen…

Blühstreifen

„Ja, früher konnte man sich noch sattessen! Blühende, nektarspendende Pflanzen an jedem Ackerrain, soweit man schauen konnte“. Der Schmetterling seufzt weiter: „Heute hingegen sind wir nur noch wenige und die Streifen zwischen Rain und Strasse werden zudem immer schmaler. Es würde mich nicht wundern, wenn Bayer, Monsanto & Co. nicht schon an einem Saatgut arbeiten, Weiterlesen…