Falter des Jahres: der Brombeer-Zipfelfalter

Das hätte er sich bestimmt auch nie träumen lassen: ein eher schlichtes, einfarbiges Erscheinungsbild und nun “Falter des Jahres 2020!”

Der auch “Grüner Zipfelfalter” Genannte lebt in Nordafrika, Europa bis hin nach Sibirien auf strukturreichen, offenen sowie halboffenen Standorten wie lichten Wäldern, Gebüschen, Wiesen und Heiden. Auch bei uns im Emsdettener Venn ist er von April bis Juli zu beobachten, wo er sich u.a. am Nektar von Rauschbeerensträuchern ergötzt.

“Na schön”, werden Sie nun vielleicht denken, “so spektakulär ist das alles nicht.” Stimmt! Doch wussten Sie beispielsweise, dass die verpuppten Raupen bei Störungen Geräusche machen können?

Und das Beste wie so oft am Schluß: Schauen Sie sich zuerst die obigen Bilder noch mal an. “Was soll damit schon sein, sehr nette Aufnahmen von einem grünen Schmetterling.”

Und nun lesen Sie weiter: Der Falter gehört zoologisch gesehen zur Familie der Bläulinge! Da hat uns dieser Schelm doch die ganze Zeit über schön hinters Licht geführt, oder?