Aufruf zum Klima-Streik

Was hat denn das Weltklima mit dem Emsdettener Venn zu tun? Sehr viel – schon der Naturforscher Alexander von Humboldt hat bereits Anfang des 19. Jahrhunderts erkannt, dass alles in der Natur irgendwie zusammenhängt.

So sind beispielsweise das Wegschmelzen der Polkappen, die verheerenden Waldbrände in Australien und letztlich die (zumindest im Sommer) ausgetrockneten Torfstiche im Venn mehrere Seiten desselben Tatbestandes. Klar, wir hier wissen das, aber die Verantwortlichen nicht bzw. leugnen es. Es ist – bitte herhören, liebe Entscheidungsträger der Welt: der Klimawandel.

Am 29.11.2019 finden nun zum vierten Male unter der Federführung von “Fridays for Future”  globale Protestaktionen statt. Hoffentlich gelingt es uns dabei, beispielsweise das geradezu lächerliche Klimapaketchen der am Gängelband von Agrar, Verkehr und Industrie nahezu untätig verharrenden eigenen Regierung zu einem Upgrade zu bringen. Die Zeit wird knapp!!!

Die für uns in räumlicher Nähe passende Demo findet in Münster, beginnend direkt am Hauptbahnhof um 12.00 Uhr statt.

Neben diversen anderen Umweltverbänden beteiligt sich auch der NABU* an diesen Veranstaltungen. Also, wir sehen uns!!!!!

 

*Hinweis: Quelle des Fotos oben = NABU, Leon Bulbitz, Unsplah