van Gogh’s Enkel im Venn?

Eigentlich hatten wir ja geglaubt, mit unserem kürzlich erschienenen Blog über verbotenes Grillen im Hochmoor für die nächsten Monate Ruhe zu haben und wichtigeren Dingen widmen zu können.

Leider wurden wir eines Besseren belehrt, denn ein oder mehrere “Künstler” (absichtlich in Anführungszeichen) haben sich um den 25.10.2020 herum im Emsdettener Venn an mehreren Stellen verewigt.

Eventuell waren es sogar Nachfahren des legendären niederländischen Malers van Gogh, der sich bekanntlich im Wahn ein Ohr abgeschnitten hat. Die jetzigen Akteure hatten zwar kein Ohr, dafür aber mit Sicherheit sprichwörtlich ein Rad ab. Und den Verstand ausgeschaltet sowieso.

Wie kann man nur fremdes Eigentum, für das irgendwer mal Geld bezahlt, also regelrecht gearbeitet (kennt Ihr die Bedeutung?) hat, so verschandeln?

Falls jemand Langeweile bekommt, kein Problem – unser Terminkalender bietet jede Menge Betätigungsfelder.

Nach getaner Arbeit gibt es sogar (anstatt Farbstift- oder Pinsel) einen richtigen Löffel in die Hand, mit dem man den vor Ort gereichten Eintopf geniessen kann.

Was im Idealfall sogar dafür sorgen könnte, dass mit vollem Magen auch das Gehirn wieder ordnungsgemäß funktioniert!