Blind zum Venn schleichen

Vor einigen Tagen gelang uns der Schnappschuss einer Blindschleiche in der Nähe des Emsdettener Venns. „Klar“, dachte ich, „Nähe – die ist doch blind und hat das Moor deshalb noch garnicht gefunden“. Was natürlich völliger Quatsch ist, denn diese bis knapp 60 cm langen Tierchen können in der Tat gut sehen. Der Name ist vielmehr Weiterlesen…

Bilanz NABU-Insektensommer 2019

Wenn wir im Amazonasgebiet leben würden, hätten wir unter den dortigen, von Profitgier „entflammten“ Großgrundbesitzern mit ihrem – zumindest geistigen – Brandstifter Bolsonaro wohl keine Chance gehabt, überhaupt einen Insektensommer durchzuführen. Es sei denn natürlich, man könnte mittels forensischer Untersuchungen in der Asche der abgefackelten Regenwaldbereiche noch irgendwelche Rest-DNA ausmachen. Schlimm, dass es solche Leute Weiterlesen…

Wandel

Der grosse Wandel in der Klimapolitik der Regierung steht (leider noch) aus, aber für unseren Regionalbereich lässt sich im Naturschutz schon ein solcher vermerken – wir haben im Kreis Steinfurt eine neue NABU-Vorsitzende: Kerstin Panhoff (im Bild oben 4.v.l.), wohnhaft in Nordwalde. Sie, Ihr Ehemann plus Söhne Hermann und Theo liessen es sich nicht nehmen, Weiterlesen…

Auf und Ab

Manche Blogs möchte man garnicht schreiben – muss es dann halt aber doch. So wie diesen hier: Es geht um die Wasserstandspegel im Emsdettener Venn. Nachdem die Torfstiche schon 2018 fast komplett ausgetrocknet waren, scheint sich dieses Phänomen nun im Folgejahr nahtlos zu wiederholen. Apropos „Phänomen“: Es ist natürlich garkeins und heisst schlicht und ergreifend: Weiterlesen…

Zahlenspiele

Wenn man es genau nimmt ist die Überschrift eigentlich falsch, denn die Resultate der NABU-Gartenvogelzählung 2019 von Anfang Mai sind alles andere als ein Spiel! Zwar beherrschen „Allerweltsvogelarten“ wie der Haussperling souverän den Platz 1 und konnten sogar gegen 2018 zulegen. Andere – insbesonders insektenfressende Arten – wie Lerche (Bild oben), Kiebitz & Co. haben Weiterlesen…

Emsdettener Venn Contest

Hallo zusammen, wer schon glaubte, beim Anschauen vom European Song Contest genug schillernde Gestalten und bunte Vögel gesehen zu haben, war noch nie an einem ganz normalen Tag im Emsdettener Venn! Vor allem: die dortigen Gestalten sind nicht alle kunstvoll zurechtgestylt, sondern präsentieren sich im ganz profanen Alltagsoutfit. Da schaut man gerne auch zweimal hin Weiterlesen…

Schlehen-Büfett

Es geht doch nichts über ein abwechslungsreiches Büfett: Beginnen wir mit dem Augenscheinlichsten – den Blüten: Manchmal sieht man den auch Schlehdorn, Heckendorn oder Deutsche Akazie genannten Strauch vor lauter Pracht nicht! Und das ist gut so, denn unsere Insektenwelt freut sich heutzutage mehr denn je über jede Nahrungsquelle, die sich ihr bietet. So wundert Weiterlesen…

(K)ein Torfdiemen-Kegeln im Venn

Eigentlich freuen wir uns über jeden, der sich im Emsdettener Venn sportlich betätigen will, beispielsweise bei den Entkusselungsaktionen. Die, nennen wir es mal –  „nichtabgestimmten“ Privatkegelaktionen  – zum Umwerfen der Tordiemen sind allerdings eher unwillkommen. Tipp: Es gibt doch sehr schöne Gaststätten mit Kegelbahnen, wo eine automatische Aufstellvorrichtung existiert und man nicht oft tagelang warten Weiterlesen…