NABU-Insektensommer 2020

Wenn meine Frau das wüsste – endlich kann ich mal tun, was ich will: Es geht zwar um die jährliche Insektenzählung, aber die kann ich im Teil 1 vom 29.05 bis 07.06. an jedem beliebigen Ort eigener Wahl durchziehen! Egal ob Balkon, Wiese, Moor, Feld, Wald – Hauptsache, man ist dabei.

Rotpelzige Sandbiene (Andrena fulva)

Nun ist zugegeben nicht jeder von uns Experte, aber Sie wissen zumindest – spätestens ab jetzt – dass Insekten alle Tierchen mit 6 Beinen sind – also keine Spinnen (die haben 8) und keine Tausendfüssler (wo ich ans Nachzählen nicht mal denken möchte – die zappeln ohnehin bloß rum).

Außerdem hilft beim Erkennen der gewünschten 8 Kernarten wie Steinhummel, Admiralsfalter usw. die NABU-Spezialseite. Das ist schon ein Anfang, finde ich.

Die Meldungen werden neben der NABU-Insektenapp auch gerne online entgegengenommen.

Jetzt fehlt nur noch schönes Wetter und los geht’s …